SPD Regionalrat Münster

zum Inhalt | zur Hauptnavigation

Navigationspfad

Start

SPD im Regionalrat Münster macht sich für zweigleisigen Ausbau der Bahnstrecke Münster – Lünen stark!

Regionalpolitik

In einer Sondersitzung des Regionalrats Münster vom 06.04.2016 wurde auch mit den Stimmen der SPD eine Stellungnahme zum Bundesverkehrswegeplan 2030 beschlossen. Darin spricht sich der Regionalrat Münster für eine deutlich bessere Kategorisierung des zweigleisigen Ausbaus der Bahnstrecke Münster – Lünen aus. Diese Maßnahme ist im von Bundesverkehrsminister Dobrindt vorgelegten Entwurf nur noch in der Kategorie „Potentieller Bedarf“ zu finden. Dagegen wehrt sich die SPD im Regionalrat ebenso, wie gegen die Tatsache, dass nun nur noch von einem teilweisen Ausbau der Strecke die Rede ist. Gegenüber dem Status-Quo ist dies eine deutliche Verschlechterung, denn seit 1985 ist das Projekt Bestandteil des Bundesverkehrswegeplans und in der aktuell gültigen Version in der Kategorie „Vordringlicher Bedarf“ eingestuft.

 

„Wir brauchen den Ausbau der Bahnstrecke Münster – Lünen nicht nur um eine schnelle und verlässliche Anbindung des Münsterlandes an das Ruhrgebiet zu gewährleisten, sondern auch um ab 2018 den Betrieb des für ganz NRW bedeutsamen Rhein-Ruhr-Expresses zu gewährleisten. Dieser ist auf einer eingleisigen Strecke nicht möglich.“ sagt Robert von Olberg, Mitglied des Regionalrates.

 

Die SPD-Fraktion im Regionalrat befürchtet nun, dass eine Realisierung des Projektes auf Grundlage des Entwurfes zum Bundesverkehrswegeplans 2030 in weite Ferne gerückt ist. Deshalb fordert die SPD diese Strecke, die auch für den überregionalen Fernverkehr zwischen dem Ruhrgebiet und Norddeutschland, sowie für die Anbindung an die Seehäfen eine große Bedeutung hat im Bundesverkehrswegeplan weiterhin in der Kategorie „Vordringlicher Bedarf“ zu führen.

 

„Wir sind froh, dass unserer Auffassung im Regionalrat Folge geleistet wurde und auch die CDU wieder zurück auf den Boden der Tatsachen gefunden hat. Denn um das Ziel einer schnellen Realisierung der Bahnstrecke Münster – Lünen zu erreichen, helfen keine leeren Worthülsen.“ sagt Dietmar Bergmann, SPD-Fraktionsvorsitzender im Regionalrat.

 

Er  spielt damit auf die Äußerungen einiger CDU Bundestagsabgeordneter und Vertretern der IHK an. Diese hatten sich im Vorfeld gefreut, die Bahnstrecke Münster – Lünen befinde sich nun im „Vorderen Bedarf“. Schnell stellte sich allerdings heraus, dass diese Kategorie im Bundesverkehrswegeplan 2030 nicht existiert.

 
 

SPD Nachrichten

 

Nachrichten der Bezirksregierung Münster

 

EU-Regionalpolitik - Inforegio

 Inforegio - Newsroom
The registration for the 6th Annual Forum of the EU Strategy for the Danube Region (EUSDR) is closed. The event, taking place on 18-19 October 2017 in Budapest, is jointly organised by Hungary (current ......

An EU-funded centre has opened in the Latvian town of Aizkraukle in a bid to boost area business development and entrepreneurship.
The Aizkraukle Business Support Centre, ......


weitere Nachrichten

 

Mitmachen in der SPD