SPD Regionalrat Münster

zum Inhalt | zur Hauptnavigation

Navigationspfad

Start

Chancen im Münsterland nutzen – den Verkehr der Zukunft gestalten

Regionalpolitik

Um eine möglichst umfassende Mobilität im Münsterland für alle Bürgerinnen und Bürger auch in der Zukunft sicher zu stellen, müssen neue Verkehrsträgerübergreifende Konzepte entwickelt werden. Das Auto als einziger Verkehrsträger hat ausgedient. Um die Umwelt nicht weiter zu belasten und den Verkehrsinfarkt zu verhindern, brauchen wir neue innovative Lösungen. Dies ist aus Sicht der SPD-Fraktion im Regionalrat Münster das Ergebnis der Mobilitätskonferenz auf Einladung der Bezirksregierung Münster am 5.3.2018.

„Um den Menschen im Münsterland nicht nur den Weg zur Arbeit in die Stadt, sondern z. B. auch die Teilnahme an Kultur- und Sportveranstaltungen und den Zugang zu medizinischer Versorgung zu ermöglichen, ist es nötig, in Zukunft stärker auf die Vernetzung der Angebote zu setzen. Erforderlich ist dazu eine Infrastruktur für aktive Mobilität jenseits des privaten Autos. Das bedeutet mehr Vorrang als bisher für den Öffentlichen Personennahverkehr,  die Reaktivierung und den Ausbau des Schienennetzes im Münsterland, sowie ergänzend den Bau von Velo-Schnellrouten für den Farhradverkehr. Um die Attraktivität des ÖPNV zu steigern, müssen wir intelligente Systeme entwickeln, welche die Flexibilität des Verkehrs erhöhen. Dies können z. B. App-basierte Fahrplanauskünfte und Ticketverkäufe, aber auch Buslinien sein, welche auf Anfrage angefahren werden bis hin zu autonom fahrenden Kleinbussen,“ sagt Detlef Ommen, Verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Regionalrat Münster.

„Für das Münsterland ist die Frage der Mobilität ein entscheidender Standortfaktor, damit unsere ländlich geprägt Region nicht abgehängt wird. Wir nehmen den NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst beim Wort und erwarten von der Landesregierung, gemeinsam mit den Beteiligten aus der Region das Münsterland schnell zur Testregion für die Mobilität der Zukunft zu entwickeln,“ sagt Dietmar Bergmann, SPD-Fraktion Vorsitzender im Regionalrat Münster.

 
 

SPD Nachrichten

 

Nachrichten der Bezirksregierung Münster

 

EU-Regionalpolitik - Inforegio

 Inforegio - Newsroom
The EU invests €234 million of Cohesion Policy funds in a section of the S6 express road in the Polish Pomerania region, in the North of the country. The section will link the town of Bożepole ......

An ERDF-funded project is carrying out a study on the extraction of deep thermal energy from holes up to seven kilometres deep in a bid to replace carbon heating in the city of Malmö, ......


weitere Nachrichten

 

Mitmachen in der SPD